Festival Foto: Film Festival Cologne

10. Oktober, 2019

0

„Deerskin“ eröffnet das Film Festival Cologne

Die französische Produktion „Deerskin“ eröffnet heute Abend das Film Festival Cologne. Das Publikumsfestival in der Domstadt, das auch ein beliebter Branchentreff ist, findet zum 29. Mal statt.

Mit „Deerskin“ von Quentin Dupieux wird heute Abend im Kölner Filmpalast die 29. Ausgabe des Film Festivals Cologne eröffnet. Die Vorführung der skurrilen französischen Komödie, in der Jean Dujardin („The Artist“) und Adèle Haenel („Die Blumen von gestern“) die Hauptrollen spielen, steht am Anfang eines achttägigen Festivalprogramms, das am 17. Oktober mit der Verleihung der Film Festival Cologne Awards zu Ende geht. Neben zahlreichen aktuellen Filmen und TV-Serien aus aller Welt werden u.a. auch Retrospektiven der Filmemacher Nicolas Winding Refn (Preisträger des Filmpreises Köln) und Heinrich Breloer gezeigt. Thematische Sessions wie „Future Day“, „Global Day“, „European Series Day“ und „Fußball ist unser Leben“ befassen sich mit aktuellen Trends aus der Welt des audiovisuellen Erzählens. Als prominente Gäste beim Festival werden neben Refn und Breloer u.a. auch Mario Adorf, August Diehl, Abel Ferrara, Marius Müller-Westernhagen, Aylin Tezel und Nora Waldstätten erwartet.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere