Musik Foto: smalltalk/L. Rothländer

25. November, 2019

0

Sarah Lombardi: Cooles Konzert auf 3.000 Metern

In Sulden in Südtirol eröffnete Sarah Lombardi am Sonntag die „Skitestwoche“ mit einem Konzert im Schatten der Ortlergruppe. Auf Schnee folgt Eis: Am Mittwoch feiert sie in Grefrath die Premiere des neuen „Holiday on Ice“-Programms „Showtime“.

In Sulden am Ortler gibt’s das ganze Jahr über Reinhold Messners „Mountain Museum“ – und jetzt schon den ersten Schnee. Langsam aber sicher läuft die Ski-Saison an und bis kommenden Samstag finden im Rahmen der „Skitestwoche“ jede Menge Veranstaltungen statt. Den Auftakt machte gestern eine Eröffnungsparty mit Sarah Lombardi. Auf 3.000 Metern Höhe gab sie an der Madritschhütte ein einstündiges Konzert. Schnee und Eis haben es der Entertainerin und „Supertalent“-Jurorin derzeit angetan. So folgt am Mittwoch Lombardis nächster cooler Auftritt auf Schlittschuhen: Dann läuft sie bei der Premiere der diesjährigen „Holiday on Ice“-Show im niederrheinischen Grefrath. Anschließend wird sie mit ihrem Eistanzpartner Panagiotis „Joti“ Polizoakis in zehn deutschen Tour-Städten zu sehen sein. Anfang des Jahres hatten die beiden gemeinsam in der Sat.1-Show „Dancing on Ice“ Jury und Publikum so überzeugt, dass sie am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen landeten.

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere