Radio Foto: barba radio

5. Dezember, 2019

0

Christian Rach mag es morgens gerne heiß

Christian Rach hat sich als Koch, Restauranttester und Buchautor einen Namen gemacht. Im Interview mit barba radio spricht er u.a. über seine Vorliebe für ein gutes Frühstück und die Bedeutung von nachhaltigem Kochen.

Seine mehrfach preisgekrönte RTL-Serie „Rach, der Restaurant-Tester“ ist zwar Geschichte, aber dennoch ist Spitzenkoch Christian Rach nach wie vor auf vielen medialen Plattformen präsent. Zuletzt wirkte er u.a. als Juror in der Vox-Sendung „Grill den Henssler“ mit und veröffentlichte sein neues Buch „Rachs Rezepte für jeden Tag“. Im aktuellen Interview mit barba radio spricht der 62-Jährige über seine eigenen Vorlieben als Esser. „Ich bin ein Frühstücks-Fetischist“, sagt er. „Ich will da zwar kein Glaubensbekenntnis draus machen, aber für mich ist es der wunderbarste Einstieg in den Tag.“ Dazu genieße er heißen Kaffee: „Er muss fast ein bisschen wehtun, so heiß muss er sein.“ Rach ruft in dem Gespräch auch seine Berufskollegen dazu auf, wieder nachhaltiger zu kochen. Dabei betont er allerdings: „Ich bin kein Körner-Fredi. Du sollst auch Fleisch essen. Ich liebe Fleisch. Aber wir müssen nicht ein 350-Gramm-Steak auf dem Teller haben. Und das auch nicht dreimal die Woche.“ Das vollständige Interview ist am Samstag ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio zu hören. Ab Montag steht es auch als Podcast über die barba radio-App zur Verfügung.

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere