Awards Foto: SWR/Sibylle Anneck

13. Januar, 2020

0

Hörbuchpreis: WDR lässt Publikum abstimmen

Kai Magnus Sting könnte zum zweiten Mal in Folge den WDR-Publikumspreis beim Deutschen Hörbuchpreis gewinnen. Diesmal sind der Kabarettist und sein Ensemble, in dem u.a. Jochen Malmsheimer mitwirkt, mit dem SWR2-Hörspiel „Tod unter Gurken 2“ nominiert.

Mit dem weihnachtlichen SWR2-Krimi „Tod unter Lametta“ gewann Autor Kai Magnus Sting im vergangenen Jahr den „WDR Publikumspreis – Mein Hörbuch“, der im Rahmen des Deutschen Hörbuchpreises vergeben wird. In diesem Jahr kann der aus Duisburg stammende Kabarettist seinen Titel womöglich verteidigen. Diesmal stehen Sting und sein Ensemble mit „Tod unter Gurken 2“ auf der heute vom WDR veröffentlichten Vorschlagsliste, aus der Hörbuch-Fans bis zum 9. Februar unter publikumspreis.wdr.de ihren Favoriten wählen können. Die Konkurrenz ist namhaft: Unter den zehn genannten Titeln sind u.a. auch „Opfer 2117“ von Jussi Adler-Olsen, „Laufen“ von Isabel Bogdan, „Blackbird“ von Matthias Brandt, „Kein Wunder“ von Frank Goosen und „Das Institut“ von Stephen King vertreten. Der Deutsche Hörbuchpreis wird in diesem Jahr am 10. März im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz in Köln verliehen. Für den Hauptwettbewerb sind 18 Nominierungen in sechs Kategorien ausgesprochen worden. Zudem werden neben den WDR-Publikumspreis noch die Auszeichnungen für den „Besten Podcast“ und ein Sonderpreis vergeben.

Tags: , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere