Mode Foto: smalltalk

14. Januar, 2020

0

Fashion Week im Zeichen der Nachhaltigkeit

Zum Start der Berlin Fashion Week trafen Noemi Gebremedhin von der Kick-Media-Abteilung IMP – Influencer Market Place und IMP-Chefin Ira Hendricks, die zugleich NXT by Position (die digitale Abteilung der Agentur Position PR) leitet, den „Bunte“-Chef Robert Pölzer. Wichtiges Thema des Abends bei der Bunte New Faces Night: Mode und Nachhaltigkeit.

Die erste Modewoche des neuen Jahres läuft. Bis Freitag treffen sich in Berlin Designer, Models, Einkäufer, Journalisten, Influencer und jede Menge Promis zur Fashion Week. Und wie könnte es anders sein: Auch bei diesem Event dreht sich vieles um Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Ira Hendricks, die bei Kick-Media die Abteilungen NXT by Position und IMP – Influencer Market Place leitet, ist vor Ort und bestätigt diesen Trend. Die Fashion Week in der Hauptstadt setze den Fokus vor allem zunehmend auf Nachhaltigkeit und damit beispielsweise auf die Verwendung natürlicher Materialien und Wege zu einer positiven CO2-Bilanz. Hier könne Berlin gegenüber anderen Modestandorten punkten, da vor allem die junge Zielgruppe auf Fragen wie diese großen Wert lege. Gemeinsam mit IMP-Kollegin Noemi Gebremedhin besuchte sie u.a. die Eröffnung des Pop-up-Stores, den der traditionsreiche Biomodenhersteller Hessnatur im Bikinihaus am Zoo eingerichtet hat. Bei diesem Event waren zahlreiche junge Influencer vor Ort. Gleiches galt auch für die Bunte New Faces Night im Hotel Oderberger im Bezirk Prenzlauer Berg. Neben Promis, Designern und Unternehmern begrüßte „Bunte“-Chefredakteur Robert Pölzer dort ebenfalls viele Influencer.

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere