Kunst Foto: Neue Pinakothek

11. Dezember, 2018

0

Neue Pinakothek: Erst zwei Wochen freier Eintritt, dann sechs Jahre zu

Die Neue Pinakothek in München ist nur noch bis zum 31. Dezember 2018 geöffnet. Danach wird das 1981 eröffnete Haus voraussichtlich sechs Jahre lang generalsaniert und modernisiert.

Für Kunstfreunde gibt‘s eine gute und eine schlechte Nachricht: Die Neue Pinakothek in München kann ab nächsten Montag bis zum Jahresende bei freiem Eintritt besucht werden. Allerdings wird das Museum, das eine der bedeutendsten Sammlungen zur Kunst des 19. Jahrhunderts beherbergt und zahlreiche Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus anzieht, danach für lange Zeit geschlossen. Bis voraussichtlich 2025 soll das 37 Jahre alte Gebäude generalsaniert und modernisiert werden. Bernhard Maaz, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, und Eberhard Schmid, Leiter des Staatlichen Bauamts München 1, stellten die entsprechenden Pläne gestern in München vor. Während der Schließung sollen aber nicht alle Gemälde, darunter Werke von Caspar David Friedrich, Édouard Manet, Vincent van Gogh, Gustav Klimt oder Arnold Böcklin, aus der Öffentlichkeit verschwinden. Teile der Sammlung der Neuen Pinakothek werden demnach ab 2019 in der benachbarten Alten Pinakothek und in weiteren Museen der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen zu sehen sein.
https://www.pinakothek.de

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere