Themenabend Foto: WDR artwork/Bavaria/Stefan Falke

26. März, 2019

0

Für Breloer und Brecht räumt Das Erste den Mittwoch frei

Einen ganzen Abend widmet Das Erste am Mittwoch dem Dramatiker Bertolt Brecht. Zu sehen sind Heinrich Breloers Dokudrama „Brecht“ mit Tom Schilling und Burkhart Klaußner sowie sein Dokumentarfilm „Brecht und das Berliner Ensemble“.

Mit „Die Manns“ und „Buddenbrooks“ hat sich der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Heinrich Breloer bereits ausführlich mit Leben und Werk von Thomas Mann befasst. Nun folgt als Gegenpol der andere große deutsche Schriftsteller des 20. Jahrhunderts: Bertolt Brecht. Für die filmische Rekonstruktion von dessen Biografie räumt Das Erste morgen einen ganzen Abend frei. Zunächst steht ab 20:15 Uhr das zweiteilige, insgesamt dreistündige Dokudrama „Brecht“ auf dem Programm. Darin spielt Tom Schilling den jungen und Burghart Klaußner den älteren Titelhelden. Später folgt Breloers Dokumentarfilm „Brecht und das Berliner Ensemble“. Abgerundet wird die Hommage durch ein multimediales Webspecial und Breloers Buch „Brecht – Roman seines Lebens“. Der TV-Themenabend hatte seine Premiere bereits am vergangenen Freitag auf Arte gefeiert und war dort auf positive Resonanz gestoßen: Mit 2,4 Prozent für den ersten und zwei Prozent für den zweiten Teil von „Brecht“ bescherte er dem Kultursender für seine Verhältnisse beachtliche Marktanteile.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere