Radio David Garrett / Foto: Marcus Wolf

26. April, 2019

0

David Garrett: „Hassliebe“ zum Manager wegen kurzer Nächte

Die Basis für David Garretts Erfolg ist auch die intensive Zusammenarbeit mit seinem Manager. Bei barba radio erzählt der Stargeiger, dass er von diesem auch schon mal morgens aus dem Bett geworfen wird.

Heute Abend muss David Garrett in der ARD-Show „Wer weiß denn sowas?“ unter Beweis stellen, wie ausgeschlafen er als Quiz-Kandidat ist. Morgen berichtet der Stargeiger dann im ausführlichen Interview auf barba radio darüber, dass seine Nächte mitunter unfreiwillig kurz ausfallen. Verantwortlich dafür sei sein Manager, der oftmals schon morgens in Garretts Wohnung auftauche, um berufliche Pläne zu besprechen. „Ich liege ja teilweise noch im Bett, wenn der Kollege reinkommt. Dann heißt es raus aus den Federn und dann wird das Fenster aufgemacht. Da ist er sehr streng“, führt der Musiker im Gespräch mit Barbara Schöneberger aus. „Es ist eine Hassliebe. In dem Moment, wo es passiert, denkst du: ,Alter, geh aus dem Zimmer!‘ Auf der anderen Seite ist es objektiv betrachtet natürlich auch sehr positiv. Ich glaube, alleine aufstehen finde ich fast schon trauriger, als wenn einer reinkommt und sagt: ,Raus aus dem Bett und los geht‘s.‘“ Das zweistündige Interview läuft am Samstag ab 11:00 Uhr und am Sonntag ab 16:00 Uhr in der Sendung „Mit den Waffeln einer Frau“ auf www.barbaradio.de. Es ist ab Montag auch als Podcast über die barba radio-App verfügbar.

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere