Kongress Foto: Dan Taylor/dantaylorphotography.com

26. Juni, 2019

0

Brennende Themen beim „Pirate Summit“ in Köln

Beim Kölner „Pirate Summit“ steht von heute an drei Tage lang der intensive Erfahrungsaustausch von „Start-up“-Unternehmern auf dem Programm. Es geht um brandaktuelle Themen – und dem entsprechend gibt’s bei der morgigen Party ein sommerliche „Nubbelverbrennung“.

2011 haben Manuel Koelman und Till Ohrmann den „Pirate Summit“ in Köln ins Leben gerufen, der mittlerweile auch international als eine der wichtigsten Netzwerkveranstaltungen für Start-up-Unternehmer und Investoren gilt. Im besonderen Ambiente des Kunst-Schrottplatzes Odonien werden ab heute Nachmittag rund 1.000 Teilnehmer und 250 Investoren zu der dreitägigen Veranstaltung erwartet. Mehr als 70 Nationalitäten sind laut Angaben der Veranstalter vertreten. Über 50 Sessions mit Experten wie dem u.a. aus der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ bekannten Unternehmer und Technologie-Experten Frank Thelen, dem Gründer der Electronic Sports League (ESL), Ralf Reichert, oder der australischen Unternehmerin und Investorin Stephanie Brennan stehen auf dem Programm. Dabei wird in Kleingruppen über Praxiserfahrungen diskutiert. Gefeiert wird beim „Pirate Summit“ aber auch. Am Donnerstagabend steht eine große Party an, die von der bewährten „Legendary Burn Ceremony“ eingeleitet wird – damit knüpfen die Veranstalter auf ganz eigene Art an die Kölner Karnevalstradition der „Nubbelverbrennung“ an.

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere