Kongress Foto: Peter Hönnemann

28. August, 2019

0

Soundtrack Cologne: Bilder zum Klingen bringen

Klaus Doldinger erhält den Ehrenpreis und stellt sich bei Soundtrack Cologne einem Werkstattgespräch. Die 16. Ausgabe des Fachkongresses für Film-, Games- und Medienmusik findet bis einschließlich Sonntag in Köln statt.

Heute beginnt in Köln die 16. Ausgabe von Soundtrack Cologne. Die fünftägige Veranstaltung gilt als Europas führender Fachkongress für Musik und Ton in Film, Games und Medien. Rund 40 Diskussionsrunden, Panels, Workshops und Networking Events werden veranstaltet. Unter den Speakern sind u.a. die Film- und Fernsehkomponisten Amelia Warner („Mary Shelley“), Hauschka („Lion – Der lange Weg nach Hause“) und Stefan Will („4 Blocks“) vertreten. Der Ehrenpreis wird am Samstag an Klaus Doldinger verliehen, der mit „Das Boot“, „Die unendliche Geschichte“ und „Tatort“ deutsche Filmmusikgeschichte geschrieben hat. Einen Tag zuvor spricht der 83-jährige Jazzmusiker und Komponist in einem Werkstattgespräch über seine Arbeit. Parallel zum Kongress wird die Musikfilmreihe „See the Sound“ gezeigt, bei der zahlreiche NRW- oder sogar Deutschland-Premieren auf dem Programm stehen. Den Auftakt macht Richard Lowensteins Dokumentation „Mystify: Michael Hutchenche“ über den verstorbenen Sänger der Band INXS.

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere