Doku-Serie Foto: National Geographic

13. November, 2019

0

National Geographic analysiert Naturkatastrophen

Bei den Waldbränden in Portugal kamen im Sommer 2017 mehr als 60 Menschen ums Leben. Diese und weitere Naturkatastrohen und Unglücksfälle sind im neuen Jahr Thema der Doku-Serie „Im Angesicht der Katastrophe“ auf National Geographic.

Rekord-Hochwasser in Venedig, Taifun in Japan, Waldbrände in Australien – auch in diesen Tagen sind unterschiedlichste Regionen der Welt von Naturkatastrophen betroffen. Vor diesem Hintergrund nimmt die Diskussion über den Klimawandel stetig an Intensität zu. Der Doku-Sender National Geographic greift das Thema auf und analysiert in einer neuen Serie Naturkatastrophen und Unglücksfälle aus der jüngeren Vergangenheit. „Im Angesicht der Katastrophe“ lässt Opfer und Helfer zu Wort kommen, wobei deren Augenzeugenberichte durch minutiöse forensische Analysen ergänzt werden. Themen in Staffel 1 sind u.a. die monströse Geröll- und Schlammlawine, die 2018 das kalifornische Montecito überrollte, die verheerenden Waldbrände vor zwei Jahren in Portugal und die Tornado-Saison in den USA, die 2011 knapp 350 Todesopfer forderte. „Im Angesicht der Katastrophe“ ist ab 29. Januar immer mittwochs um 21:00 Uhr als deutsche TV-Premiere auf National Geographic zu sehen.

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere