Reisen Foto: Gekko Group/Roomers

14. November, 2019

0

David Frenser neuer Chef im „Roomers Munich“

Vom Main an die Isar: David Frenser, bislang General Manager des Frankfurter „Roomers“, hat die Leitung des Schwesterhotels in München übernommen.

Der Satz „München leuchtete“ steht am Anfang der berühmten Novelle „Gladius Dei“ von Thomas Mann. Vielfach wurde der Satz zitiert, um die schönen Seiten der bayerischen Landeshauptstadt herauszustellen. Dass sich die München-Erlebnisse seiner Gäste ebenfalls möglichst positiv gestalten, dafür hat sich Bardia Torabi seit 2016 als General Manager des zur Gekko Group gehörenden Hotels „Roomers Munich“ nachhaltig eingesetzt. Mittlerweile lebt und arbeitet der Gründungsdirektor des Hauses in Dubai. Gestern nun wurde sein Nachfolger vorgestellt. Es ist David Frenser, der bislang das „Roomers“ in Frankfurt leitete. Der Oxford-Absolvent wurde im Wiedemann Vital Hotel am Starnberger See ausgebildet. Nach Stationen in München, Oxford und Düsseldorf übernahm er 2017 das „Roomers Frankfurt“. Das Münchener Haus, dessen Design von dem Amsterdamer Architekturbüro Concrete gestaltet wurde, verfügt über 280 Zimmer und Suiten. Hinzu kommen u.a. ein japanisch-peruanisches Restaurant, eine Bar, eine Bibliothek, ein 600 Quadratmeter großes Spa sowie eine 890 Quadratmeter große Eventfläche.

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere