Doku-Reihe Foto: RTLzwei

15. November, 2019

0

RTLzwei: Erfolgreiche Sozialprogramme

Der Alltag von Drogenabhängigen und Obdachlosen in Leipzig war Thema in der gestrigen Ausgabe von „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“. RTLzwei stieß mit der Sozial-Doku auf großes Zuschauerinteresse.

Mit dem Kompromiss zur Einführung einer Grundrente hat die Bundesregierung in dieser Woche für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Auch bei den Privatfernseh-Zuschauern stehen gesellschaftlich relevante Themen derzeit offenbar hoch im Kurs: Gestern konnte RTLzwei einmal mehr bemerkenswerte Quoten mit einer Sozial-Doku einfahren. Die jüngste Folge von „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“, in der es um die Drogenszene in Leipzig ging, bescherte den Münchenern zur Primetime einen starken Marktanteil von 8,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. In der Tages-Rangliste dieser Zielgruppe landete RTLzwei mit 6,8 Prozent Marktanteil auf Platz vier – noch vor Sat.1 und den Öffentlich-Rechtlichen. „Hartes Deutschland“ wird am kommenden Donnerstag mit einer in Frankfurt gedrehten Episode fortgesetzt. Für den Dezember hat der Privatsender zudem neue Staffeln von „Armes Deutschland – Deine Kinder“ und „Promis auf Hartz IV“ angekündigt.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere