Kino Foto: Zweitausendeins

6. Januar, 2020

0

Filmreihe zu „Der montierte Mensch“ startet morgen

Zur bundesweit beachteten Kunstaustellung „Der montierte Mensch“ im Essener Folkwang-Museum gibt’s ab morgen auch ein thematisch passendes Filmprogramm. So wird u.a. Charlie Chaplins Klassiker „Moderne Zeiten“ auf der großen Leinwand gezeigt.

Noch bis einschließlich 15. März zeigt das Museum Folkwang in Essen in der Ausstellung „Der montierte Mensch“, wie sich Künstlerinnen und Künstler in den vergangenen 120 Jahren in ihren Bildwelten mit Industrialisierung, Technisierung und Digitalisierung auseinandergesetzt haben. Ab morgen liefern die Essener Filmkunsttheater dazu ein thematisch passendes Filmprogramm. Los geht’s mit einer Vorführung von Paul Verhoevens Science-Fiction-Satire „RoboCop“ aus dem Jahr 1987. Insgesamt hat der Filmwissenschaftler Olaf Möller als Kurator acht Kinoabende zusammengestellt, bei denen u.a. auch „Moderne Zeiten“ von Charlie Chaplin (1936) und „Westworld“ von Michael Crichton (1973) zu sehen sind. Den Höhepunkt und Abschluss bildet am 15. März „2001 – Odyssee im Weltraum“. Im größten deutschen Kinosaal, der Essener Lichtburg, wird eine analoge 70-Millimeter-Kopie des Klassikers von Stanley Kubrick vorgeführt.

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere