Radio Foto: Studiocanal/Wolfgang Ennenbach

31. Januar, 2020

0

Heiner Lauterbach: „Kinder sind nicht zu beneiden“

Heiner Lauterbach ist ab dem 6. Februar in der Kinokomödie „Enkel für Anfänger“ als Opa eines Paten-Enkels zu sehen. Am Samstag spricht der Schauspieler bei barba radio u.a. über seine eigenen Erfahrungen als Vater und Großvater.

In der Kinokomödie „Enkel für Anfänger“, die am kommenden Donnerstag anläuft, spielt Heiner Lauterbach einen Rentner, der als „Leihopa“ eine neue Herausforderung sucht. Im wirklichen Leben ist der Schauspieler bereits seit dem vergangenen Jahr Großvater. „Ich freue mich darüber, mit verwandten, kleinen Kindern verkehren zu dürfen, die ich nicht erziehen muss“, erklärt er dazu im aktuellen Interview mit barba radio. Lauterbach, der überdies noch zwei nicht volljährige Kinder mit seiner Frau Viktoria hat, spricht dabei auch über die Herausforderungen, denen sich junge Menschen stellen müssen. „Kinder sind heutzutage nicht wirklich zu beneiden. Man muss sehr viel leisten. Man muss sehr strukturiert sein als Mensch, um sicherzustellen, dass man mal einen Broterwerb hat, der einen freut und ernährt. Ich bin wahnsinnig froh, dass ich nicht jeden Tag in ein Büro gehen muss und weiß es sehr zu schätzen, dass ich einen Beruf habe, den ich liebe und der so abwechslungsreich ist.“ Das komplette Interview gibt’s am Samstag ab 11:00 Uhr in der Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio zu hören. Ab Montag steht es auch als Podcast über die barba radio-App zur Verfügung.

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere