Radio Foto: barba radio

27. Februar, 2020

0

Carolin Kebekus: Mehr vom Machtkuchen abkriegen

„Man kann ja ein unordentlicher Mensch sein und es trotzdem schön finden, wenn es ordentlich ist“, da ist sich Carolin Kebekus sicher. Bei barba radio spricht die Komikerin und Schauspielerin am Samstag u.a. über Ordnungsliebe und Feminismus. Bereits ab morgen ist sie wieder mit ihrem Bühnenprogramm „Pussynation“ bundesweit auf Tour.

Gelebter Feminismus und ein ordentlicher Haushalt müssen sich nicht ausschließen. Diese Erkenntnis bekräftigt Carolin Kebekus im aktuellen Interview mit barba radio. Die Komikerin und Schauspielerin berichtet, dass sie das Thema Gleichberechtigung von Männern und Frauen bereits in jungen Jahren sehr beschäftigt habe. „Seit ich ein kleines Mädchen bin, fand ich es schon immer scheiße, wenn es hieß: ‚Die Mädchen spülen jetzt ab und die Männer rauchen eine Zigarre im Wohnzimmer.‘“ Schon damals habe sie allerdings einen Weg gefunden, um mit Gender-Ungerechtigkeit umzugehen: „Ich habe dann ganz schnell gemerkt, dass es einfacher ist, wenn man sich mit den Jungs verkumpelt und so die lautere Frau ist. Dann kriegt man sozusagen ein bisschen mehr vom Machtkuchen ab.“ Heutzutage gehe es in ihrem privaten Haushalt ordentlich zu, auch wenn das früher nicht eine ihrer Stärken gewesen sei. „Das liegt daran, dass man sich natürlich irgendwann mit Menschen umgibt, die ordentlicher sind“, so Kebekus. Darüber hinaus gibt sie zu bedenken: „Man kann ja ein unordentlicher Mensch sein und es trotzdem schön finden, wenn es ordentlich ist.“ Das komplette Interview ist am Samstag ab 11:00 Uhr in der Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio zu hören. Ab Montag steht es auch als Podcast über die barba radio-App zur Verfügung.

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere