Show Foto: Sat.1/Claudius Pflug

3. März, 2020

0

„Promibacken“: Kandidaten müssen Jury „Rum“-kriegen

Nach dem Quoten-Höhenflug mit mehr als zehn Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe geht „Das große Promibacken“ am Mittwoch in Sat.1 weiter. Ross Antony und seinen Mitbewerbern können dabei auch mal die Tränen kommen.

Das Rennen um den Goldenen Cupcake und 10.000 Euro Preisgeld für den guten Zweck spitzt sich zu: Nur noch fünf namhafte Hobbybäcker gehen in die nächste Runde von „Das große Promibacken“, die Sat.1 am morgigen Mittwoch um 20:15 Uhr ausstrahlt. Die Juroren Bettina Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs haben sich dafür zum Auftakt eine Aufgabe ausgedacht, die selbst beim sonst fast immer fröhlichen Ross Antony die Stimmung zum Kippen bringt: Beim Zubereiten der „gewickelte Cremetorte“ vergießt der Sänger die eine oder andere Frust-Träne. In der von Enie van de Meiklokjes moderierten Show stehen neben Antony auch noch Ulla Kock am Brink, Angelina Heger, Rebecca Mir und Raphael Vogt in der Backstube. Das Kandidaten-Quintett muss auch in der technischen Prüfung alles geben: Es gilt, einen „Savarin“ zuzubereiten, also einen ringförmig gestalteten, rumgetränkten Kuchen aus gerührtem Hefeteig. Zum Abschluss gibt’s einen Ausflug in die Welt der Kunst: Die Promibäcker sollen sich bei ihren Eigenkreationen von Meistern wie Vincent van Gogh, Salvador Dalí, Andy Warhol und Banksy inspirieren lassen.Sat.1

Tags: , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere