Serie Foto: ABC/Jack Rowand

10. März, 2020

0

„A Million Little Things“: Fox zeigt preisgekrönte Serie

Das Leben besteht aus einer Million Kleinigkeiten. Daran ändern auch tragische Ereignisse nichts. Genau darum geht’s in der US-Serie „A Million Little Things“, die heute bei Fox ihre deutsche TV-Premiere feiert.

„You don‘t know what you‘ve got / ‘Till it‘s gone“, singt Joni Mitchell in ihrem Klassiker „Big Yellow Taxi“. Und den Protagonisten der US-amerikanischen Dramaserie „A Million Little Things“, die heute Abend auf Fox startet, geht’s genauso. Am Anfang steht der Suizid des erfolgreichen Geschäftsmanns Jon Dixon, gespielt von Ron Livingston („Sex and the City”). Familie und Freunde bleiben zunächst ratlos zurück und dann werden auf einmal Dinge wichtig, die ihnen vorher nicht wirklich bewusst waren. Nun versuchen die Hinterbliebenen, die Gründe für Jons Verzweiflungstat herauszufinden, wobei sie auch ihre eigenen Ansichten und Lebenswege neu überdenken müssen. In der mit dem Television Academy Honors Award prämierten Serie spielen neben Livingston u.a. Stephanie Szostak („Iron Man 3“), Romany Malco („Weeds“), David Giuntoli („Grimm“) und Grace Park („Hawaii Five-0“) Hauptrollen. Fox zeigt die 17 Folgen der ersten Staffel von „A Million Little Things“ als deutsche TV-Erstausstrahlung. Jeweils dienstags ab 21.00 Uhr sind zwei Episoden wahlweise im englischen Original oder in der deutschen Synchronfassung zu sehen.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere