Talkshow Nicht wie gewohnt in Bremen, sondern in Hamburg, Wien, Garmisch-Partenkirchen und Bergisch Gladbach saßen gestern die Gesprächsteilnehmer bei „3nach9“. Die Homeoffice-Variante der traditionsreichen Radio Bremen-Talkshow war in der Reihe „Talk am Dienstag“ im Ersten zu sehen. (Foto: Radio Bremen)

1. April, 2020

0

Neureuthers Tochter: Nicht ohne meine Skischuhe!

Nicht wie gewohnt in Bremen, sondern in Hamburg, Wien, Garmisch-Partenkirchen und Bergisch Gladbach saßen gestern die Gesprächsteilnehmer bei „3nach9“. Die Homeoffice-Variante der traditionsreichen Radio Bremen-Talkshow war in der Reihe „Talk am Dienstag“ im Ersten zu sehen.

Auch nach 45 Jahren gibt‘s für „3nach9“ noch gänzlich neues Terrain zu erkunden. Der Talkshow-Klassiker von Radio Bremen, der gestern Abend im Ersten ausgestrahlt wurde, musste aufgrund der Corona-Krise erstmals als Videokonferenz durchgeführt werden. Die Gastgeber Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo moderierten aus ihren Heimbüros in Hamburg. Als Gäste waren der Ex-Skirennläufer Felix Neureuther aus Garmisch-Partenkirchen, der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach aus Bergisch Gladbach sowie die Köchin und Unternehmerin Haya Molcho aus Wien zugeschaltet. Auch über die räumlichen Entfernungen hinweg entspann sich eine lebhafte und launige Gesprächsrunde, in der Neureuther u.a. von seiner zweieinhalb Jahre alten Tochter Matilda erzählte. „Schon im vergangenen Sommer wollte sie die ganze Zeit immer nur ihre Skischuhe anziehen.“ Sogar beim Einkaufen habe die Kleine keine Ausnahme zugelassen. „Die anderen Leute im Supermarkt haben die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Mir war es höchst peinlich.“ Möglicherweise tritt Matilda in einigen Jahren in die Fußstapfen ihres Vaters und ihrer Großeltern, die ebenfalls international erfolgreiche Skirennläufer waren. Felix Neureuther lobte bei „3nach9“ seine Eltern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, die ihn auch in schwierigen Phasen seiner Karriere stets unterstützt hätten. Noch heute sei er auch beim Wintersport von den beiden beeindruckt: „Jedes Mal stehe ich staunend daneben und denke: ,Die können wirklich noch richtig gut Ski fahren‘.“

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere