Show Die Moderatorin Ruth Moschner sprach bei Sky in der aktuellen Ausgabe der Vorabend-Unterhaltungshow „Matze Knops Homeoffice“ über ihre freiwillige Selbstquarantäne und gab zu: „Ich geh‘ mir selbst selbstverständlich auch mal auf den Senkel.“ (Foto: Sky)

7. April, 2020

0

Ruth Moschner: Lächeln ist systemrelevant

Die Moderatorin Ruth Moschner sprach bei Sky in der aktuellen Ausgabe der Vorabend-Unterhaltungshow „Matze Knops Homeoffice“ über ihre freiwillige Selbstquarantäne und gab zu: „Ich geh‘ mir selbst selbstverständlich auch mal auf den Senkel.“

Das ProSieben-Erfolgsformat „The Masked Singer“ macht Pause. Und was macht beispielsweise Ruth Moschner, die zum festen Rateteam der Show gehört? Seit im „The Masked Singer“-Team zwei Corona-Fälle bekannt wurden, folgt sie strikt der Devise: „Wir bleiben zu Hause“. „Ich hatte zwar keinen Erstkontakt, aber ich habe mich danach in freiwillige Selbstquarantäne begeben“, so Moschner im Interview mit Matze Knop für dessen Sky-Unterhaltungsshow „Matze Knops Homeoffice“. Um ihr Ansteckungsrisiko zu minimieren, gehe sie nun auch nicht zum Bäcker. Aber: „Ich fühle mich prächtig.“ Auf Knops Frage, ob sie sich manchmal auch langweile, gestand die Moderatorin: „Ich geh‘ mir selbst selbstverständlich auch mal auf den Senkel. Das dauert bei mir aber nicht so wirklich lange, weil ich mich dann immer auf den Boden der Tatsachen zurückholen kann.“ Wichtig sei weiterhin Rücksicht gegenüber anderen: „Es wird eine Zeit nach Corona geben und da wollen wir uns ja alle noch gegenseitig in die Augen gucken.“ Und sie fügte hinzu: „Es hilft ja auch schon – und ich finde auch das systemrelevant – wenn man den Leuten einfach mal ein Lächeln schenkt.“ Die Show „Matze Knops Homeoffice“ ist werktäglich um 17:30 Uhr auf dem Free-TV Sender Sky Sport News HD zu sehen. Hinzu kommen die diversen On-Demand- und Social-Media-Angebote von Sky.

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere