Dokutainment John Kosmalla ist wieder da. Nach „Die Bauretter“ und „Zuhause im Glück“ stand der Architekt jetzt für „Clever wohnen – Mehr Platz für uns!“ vor der Kamera. RTLzwei zeigt die Doku heute um 20:15 Uhr. (Foto: RTLzwei)

27. April, 2020

0

RTLzwei schafft mehr Platz

John Kosmalla ist wieder da. Nach „Die Bauretter“ und „Zuhause im Glück“ stand der Architekt jetzt für „Clever wohnen – Mehr Platz für uns!“ vor der Kamera. RTLzwei zeigt die Doku heute um 20:15 Uhr.

„Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr“, heißt es in Rainer Maria Rilkes Gedicht „Herbsttag“. Aber jetzt ist nicht Herbst und Rilke ist nicht RTLzwei. Und komplett bauen muss man auch nicht unbedingt, wenn man’s schön haben möchte. Das hat der Architekt John Kosmalla jahrelang mit dem Reality-Format „Zuhause im Glück“ bewiesen. Jetzt kehrt er mit einem neuen Format auf die Bildschirme zurück: Heute Abend um 20:15 Uhr gibt’s bei RTLzwei die Premiere von „Clever wohnen – Mehr Platz für uns!“. Das klingt gerade in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Wohnungsnot sehr verlockend. Als Architekt und Umbauexperte findet Kosmalla in „Clever wohnen…“ selbst für kleinste Apartments beeindruckende Wohnlösungen. Produziert wird das Ganze wie schon das Vorgängerformat „Die Bauretter“ von Imago TV. Direkt im Anschluss läuft um 21:15 Uhr „Mensch Handwerker“. Darin geht’s ebenfalls um Menschen, die kräftig anpacken können. Die von White Mexicans produzierte zweiteilige Dokumentation gibt einen Einblick in den Alltag einer Branche, die als das Rückgrat des deutschen Mittelstands gilt – aber in der öffentlichen Wahrnehmung eher als Fußnote behandelt wird.

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere