Talkshow Am vergangenen Mittwoch waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Österreich eines der Themen bei „Maischberger. Die Woche“. Morgen widmet sich Moderatorin Sandra Maischberger mit ihren Gästen u.a. einem möglichen Wiederbeginn der deutschen Fußball-Bundesliga im Mai. (Foto: WDR/Oliver Ziebe)

28. April, 2020

0

Geisterspiele als Thema bei „Maischberger. Die Woche“

Am vergangenen Mittwoch waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Österreich eines der Themen bei „Maischberger. Die Woche“. Morgen widmet sich Moderatorin Sandra Maischberger mit ihren Gästen u.a. einem möglichen Wiederbeginn der deutschen Fußball-Bundesliga im Mai.

Schauspieler Peter Lohmeyer ist derzeit auf unterschiedlichen Plattformen präsent. Fast zehn Millionen ARD-Zuschauer sahen ihn am vorvergangenen Wochenende als Polizist auf Abwegen im „Tatort: Die Guten und die Bösen“, zudem ist er im Hörspiel „Makel“ einer der ersten Protagonisten auf der neuen Audio-Plattform FYEO. Morgen Abend wiederum tritt Lohmeyer in seiner Eigenschaft als passionierter Fan der Profikicker des FC Schalke 04 in der Talkshow „Maischberger. Die Woche“ im Ersten auf. Mit dem ehemaligen Manager des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, Reiner Calmund, diskutiert der Schauspieler über die Pläne, die laufende Saison in den oberen Ligen mit sogenannten „Geisterspielen“ fortzusetzen. In der Sendung, die um 22:45 Uhr beginnt, geht es auch um weitere Aspekte der Corona-Krise. Moderatorin Sandra Maischberger führt hierzu ein Gespräch mit Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz. Zudem analysiert sie die Entwicklungen der vergangenen Woche mit dem Autor, Moderator und TV-Produzenten Hubertus Meyer-Burckhardt, der Journalistin Cerstin Gammelin und dem Virologen Alexander Kekulé.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere