Serie Im Universum von „The Good Fight“ gibt’s keinen US-Präsidenten Donald Trump, denn Hillary Clinton hat die Wahl 2016 gewonnen. Vor diesem interessanten Hintergrund spielt die vierte Staffel der Anwaltsserie mit Christine Baranski, die Fox ab morgen als deutsche TV-Premiere ausstrahlt. (Foto: CBS Interactive/Robert Ascroft)

29. Juni, 2020

0

„The Good Fight“: Staffel 4 ab morgen bei Fox

Im Universum von „The Good Fight“ gibt’s keinen US-Präsidenten Donald Trump, denn Hillary Clinton hat die Wahl 2016 gewonnen. Vor diesem interessanten Hintergrund spielt die vierte Staffel der Anwaltsserie mit Christine Baranski, die Fox ab morgen als deutsche TV-Premiere ausstrahlt.

Auf Staranwältin Diane Lockhart, gespielt von Emmy- und Tony-Gewinnerin Christine Baranski, und ihr Team warten neue Herausforderungen: Fox zeigt die vierte Staffel der erfolgreichen und von der Kritik hochgelobten US-Anwaltsserie „The Good Fight“ ab morgen in deutscher Erstausstrahlung. Die zehn Episoden sind jeweils dienstags ab 21:00 Uhr zu sehen. Die Anwälte müssen darin den Verlust ihres wichtigsten Klienten verkraften und werden mit ihrer Kanzlei Teil eines multinationalen Konzerns. Auch die politische Lage birgt einiges Konfliktpotenzial, wobei die Serie in einer alternativen Realität spielt: Die Geschicke der USA werden von Präsidentin Hillary Clinton gelenkt. Einmal mehr wartet „The Good Fight“ mit einer hochkarätigen Besetzung auf: Hugh Dancy („Hannibal“) ist in einer wiederkehrenden Rolle neu im Cast vertreten. Als Gaststars wirken u.a. Michael J. Fox und John Larroquette („Boston Legal“) mit.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere