Dokumentation Am 20. August zeigt Servus TV zur Primetime in deutscher und österreichischer Erstausstrahlung „Die Träume des Magiers – Ein Jahrhundert Salzburger Festspielgeschichte“ von Hannes M. Schalle über das wohl berühmteste Kulturfestival der Welt. (Foto: Moonlake Entertainment)

10. Juli, 2020

0

Salzburger Festspiele: 100 Jahre Erfolgsstory

Am 20. August zeigt Servus TV zur Primetime in deutscher und österreichischer Erstausstrahlung „Die Träume des Magiers – Ein Jahrhundert Salzburger Festspielgeschichte“ von Hannes M. Schalle über das wohl berühmteste Kulturfestival der Welt.

Die Salzburger Festspiele finden in diesem Jahr anders statt als gewohnt – aber sie finden statt. Vom 1. bis 30. August feiert das Kultur-Event auch im Jahr seines 100-jährigen Bestehens die Kunst „nicht als Dekoration, sondern als Lebensmittel und Lebenssinn“, wie die Veranstalter verlauten lassen. Schwierige Zeiten sind dem Festival nicht unbekannt. Als die berühmten „Jedermann!“-Rufe im Sommer 1920 erstmals über den Domplatz ertönten, war der Erste Weltkrieg gerade mal anderthalb Jahre vorbei. Seither erlebten Künstler und Publikum an der Salzach bewegte und bewegende Jahre. Der Salzburger Regisseur und Autor Hannes M. Schalle blickt in seinem Film „Die Träume des Magiers – Ein Jahrhundert Salzburger Festspielgeschichte“ zurück und lässt eine einzigartige Erfolgsstory Revue passieren. Im Mittelpunkt steht dabei immer wieder der legendäre Theatermagier Max Reinhardt, der die Festspiele gemeinsam mit dem Dichter Hugo von Hofmannsthal und dem Komponisten Richard Strauss vor 100 Jahren aus der Taufe hob. Zu sehen ist das Ganze am 20. August um 20:15 Uhr bei Servus TV in deutscher und österreichischer Erstausstrahlung. Mitwirkende dieser Moonlake Entertainment-Produktion sind zahlreiche Stars der Klassischen Musik und der Schauspielkunst. Zu ihnen zählen Senta Berger, Anne-Sophie Mutter, Peter Simonischek u.v.a.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere