Radio Hubertus Meyer-Burckhardt ist am Samstag zum Interview bei barba radio zu Gast. Darin spricht der Moderator, Filmproduzent und Autor u.a. über seine Haltung zu materiellem Besitz und seinen Gesundheitszustand. (Foto: NDR/Paul Schimweg)

23. Juli, 2020

0

Hubertus Meyer-Burckhardt: „Besitz macht mich nervös“

Hubertus Meyer-Burckhardt ist am Samstag zum Interview bei barba radio zu Gast. Darin spricht der Moderator, Filmproduzent und Autor u.a. über seine Haltung zu materiellem Besitz und seinen Gesundheitszustand.

Als Moderator u.a. der „NDR Talk Show“, Filmproduzent und Buchautor ist Hubertus Meyer-Burckhardt ziemlich erfolgreich. Die Anhäufung materieller Güter spielt in seinem Leben allerdings keine zentrale Rolle – eher im Gegenteil: „Mich macht Besitz nervös“, verrät er im aktuellen Interview mit barba radio. „Ich freue mich über jeden, der sich an Besitz erfreut, aber das ist mir nicht nah.“ Generell sei er der Meinung, dass die Menschen zufriedener sein sollten. „Wir leben in friedlichen Jahrzehnten. Wir leben in Europa. Wir leben wahrscheinlich im größten Reichtum überhaupt, den sich eine Gesellschaft je erarbeitet hat“, führt er aus. „Ich finde, wir sollten jeden Morgen auf die Straße gehen und hüpfend frohlocken.“ Im Hinblick auf seinen Gesundheitszustand hat Meyer-Burckhardt, der 2019 eine schwere Erkrankung öffentlich machte, Positives zu vermelden: „Der Krebs ist komplett im Griff!“ Das Interview ist am Samstag ab 11:00 Uhr in der Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio zu hören. Ab Montag steht es auch als Podcast über die barba radio-App zur Verfügung.

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere