Finanzen Fit in Finanzfragen zu sein, ist noch viel zu oft Männersache. Die Frauen-Finanzwoche von „Focus Online“ und „Finanzen100“ will das ändern. Bei dem Online-Event zeigen Expertinnen, dass und wie Frauen erfolgreich anlegen und auf diese Weise finanziell unabhängig werden können. (Foto: BurdaForward)

27. Juli, 2020

0

Frauen-Finanzwoche von Frauen für Frauen

Fit in Finanzfragen zu sein, ist noch viel zu oft Männersache. Die Frauen-Finanzwoche von „Focus Online“ und „Finanzen100“ will das ändern. Bei dem Online-Event zeigen Expertinnen, dass und wie Frauen erfolgreich anlegen und auf diese Weise finanziell unabhängig werden können.

Es gibt Menschen, die sich mit wachsender Begeisterung mit Finanzthemen befassen. Und es gibt möglicherweise noch mehr Menschen, die das ganz und gar nicht gerne tun. Unter ihnen ist der Anteil der Frauen besonders hoch. Merkwürdigerweise machen nämlich viele Frauen noch immer einen großen Bogen um Themen wie Geld, Börse, Altersvorsorge und Co. Dabei kann es definitiv nicht schaden, sich in diesem nicht ganz unwichtigen Lebensbereich möglichst gut auszukennen. Mit dem Konzept „Finanz-Fitness für Frauen“ setzen „Focus Online“ und „Finanzen100“ nun genau dort an. Bei der großen Frauen-Finanzwoche vom 3. bis 7. August zeigen Frauen Frauen, wie sie auch in finanziellen Dingen einiges bewegen können, damit sie erfolgreich anlegen und dementsprechend unabhängig werden können. Die Finanzplanerin Renate Fritz, die Bloggerin Margarethe Honisch, „Börsen-Oma“ Beate Sander, die Journalistin Jessica Schwarzer sowie die Journalistin und Volkswirtin Birgit Wetjen sprechen dabei auch frauenspezifische Themen wie unterbrochene Erwerbszeiten, Kinder, Teilzeit und Gender Pay an. Das Ganze findet online statt. Los geht’s am kommenden Montag, den 3. August, um 19:30 Uhr mit einer Live-Konferenz. Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen gibt’s im Netz unter bigmarker.com/series/frauen-finanzwoche.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere