Musik Foto: BMG

23. November, 2018

0

Stefanie Heinzmann: Knapp am Burnout vorbei

Acht Jahre war sie ununterbrochen unterwegs – fast bis zum Zusammenbruch. Im Interview mit barba radio erzählt Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann, wie sie sich vor einem Burnout rettete. (Foto: BMG)

Gut gelaunt, lächelnd und voller Energie zeigt sich Stefanie Heinzmann in dem kürzlich veröffentlichten Video zu dem Song „Build a House“, ihrer aktuellen Kooperation mit dem DJ Alle Farben. Doch in letzter Zeit sei es nicht immer so rosig für sie gewesen, wie sie jetzt in einem Interview mit Barbara Schöneberger für deren Radiosender barba radio erklärte. „Vor zwei Jahren kam ich an einen Punkt, da wurde ich sehr müde und war nur noch schlecht gelaunt. So kannte ich mich nicht“, gesteht die Schweizer Pop- und Soulsängerin. „Ich habe mir daraufhin sehr viele Auszeiten genommen und mir überlegt, alles hinzuschmeißen.“ Damals habe sie auch andere Berufe ins Auge gefasst. „Ich habe mir überlegt, eine Ausbildung als Hebamme zu machen. Das ist einfach so ein schöner Beruf. Oder Schreiner, das finde ich auch toll.“ Das komplette Gespräch ist am Samstag von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio zu hören. Eine Wiederholung gibt’s am Sonntag ab 16:00 Uhr.
www.barbaradio.de

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich