Movies & TV Foto: smalltalk/Lisa Rothländer

21. Januar, 2019

0

„Dancing On Ice”: Detlef Soost zeigt Steherqualitäten

Erleichterung nach dem Publikums-Voting: Detlef Soost und seine Eistanz-Partnerin Kat Rybkowski sicherten sich trotz eines Sturzes den Einzug in die nächste Runde der Sat.1-Show „Dancing on Ice“.

 

Emotionale Achterbahnfahrt für Detlef Soost: Der Tanz-, Fitness- und Motivations-Coach schaffte mit seiner Eistanz-Partnerin Kat Rybkowski am Sonntag zwar den Einzug in die vierte Runde der Sat.1-Show „Dancing on Ice“, musste vorher aber lange zittern. Zu den Klängen des Prince-Songs „Purple Rain“ legten Soost/Rybkowski eine anspruchsvolle Kür hin. Doch sie stürzten bei der sogenannten „Todesspirale“. Anschließend geriet Soost auch bei seinem Solopart ins Straucheln. Tränen flossen, doch Jurorin Katarina Witt fand lobende Worte für den Kampfgeist des Duos. „Es ist wichtig, dass die Zuschauer noch einmal gesehen haben, wie schwer dieser Sport ist“, so die Eislauf-Ikone. In der Tat honorierte das Publikum die Kür trotz der technischen Fehler: Soost und Rybkowski kamen im Voting direkt eine Runde weiter, obwohl sie die schwächste Jurywertung erhalten hatten. Für sie steht somit am kommenden Sonntag ab 20:15 Uhr der nächste Eis-Auftritt auf dem Programm. Dann wird voraussichtlich auch Sarah Lombardi mit von der Partie sein. Nach ihrer Verletzungspause will die Sängerin in dieser Woche versuchen, wieder das Training mit ihrem Eistanz-Partner Joti Polizoakis aufzunehmen.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere