Doku-Serie Foto: National Geographic Wild

24. September, 2019

0

Matt Beisner gibt Hunden eine zweite Chance

Die Doku-Serie „Zweite Chance für Hunde“ zeigt den in Los Angeles ansässigen Hundetherapeuten Matt Beisner bei der Arbeit. Ab morgen ist sie erstmals in Deutschland auf National Geographic Wild zu sehen.

Matt Beisner ist der Mann, dem auch Hollywood-Stars ihre Hunde anvertrauen, wenn es mit den Vierbeinern Probleme gibt. Der Hundetrainer betreibt in Los Angeles das Rehabilitierungszentrum „Zen Dog“, in dem jegliche Form von Gewalt tabu ist. Er setzt auf ein Verhältnis zwischen Mensch und Tier, das von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Liebe geprägt ist. Ab morgen zeigt National Geographic Wild in deutscher Erstausstrahlung die Doku-Serie „Zweite Chance für Hunde“, in der Beisner spannende Einblicke in seine Arbeit gewährt. So bekommt er es darin mit gleich fünf aggressiven Bulldogen und einem dominanten Mops zu tun. Zudem hilft der Hundespezialist einer trauernden Witwe, ihren aggressiven Wachhund zu zähmen. Insgesamt sechs Episoden sind jeweils mittwochs um 21:00 Uhr zu sehen, wahlweise deutsch synchronisiert oder in der Originalfassung.

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere