Serie Foto: Amazon Prime Video/Sebastian Gabsch

22. Januar, 2020

0

„Star Trek: Picard“ startet am Freitag bei Amazon Prime

Zur Deutschland-Premiere von „Star Trek: Picard“ waren neben Hauptdarsteller Sir Patrick Stewart u.a. die Schauspieler Isa Briones, Michelle Hurd und Evan Evagora nach Berlin gekommen. Amazon Prime Video startet die Serie am Freitag.

Die Marke „Star Trek“ bzw. „Raumschiff Enterprise“ gehört zu den Klassikern der Fernsehunterhaltung. Am Freitag gibt’s neue Geschichten aus dem beliebten Serienuniversum – und zwar bei Amazon Prime Video. Dort startet „Star Trek: Picard“ mit Sir Patrick Stewart in der Rolle des legendären Raumschiffkapitäns Jean-Luc Picard. Der kehrt diesmal aus dem Ruhestand ins All zurück. Die Fans werden es nachvollziehen können: Offenbar fühlt sich der Science-Fiction-Veteran nur in den unendlichen Weiten des Weltraums wirklich zu Hause. Vorgestellt wurde die von CBS Television Studios in Zusammenarbeit mit Secret Hideout und Roddenberry Entertainment produzierte Serie in Anwesenheit von Stewart und rund 1.000 geladenen Gästen im Zoo Palast Berlin. „Über die Jahre habe ich auch viel von dieser Figur gelernt“, so der Schauspieler über sein Verhältnis zu Jean-Luc Picard. „Picard ist ein viel besserer Mensch als ich. Er hat wirklich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen.“ Schon vor dem Start der ersten Staffel steht fest, dass es weitergeht: Im Frühling werden zehn weitere Folgen gedreht. Übrigens, Amazon Prime Video zeigt „Star Trek: Picard“ jeweils 24 Stunden nach der US-Ausstrahlung bei CBS All Access.

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere