Festival Foto: MFA+/Marianna Films Oy/By Media/Han Ruan Yuan He

10. Juni, 2020

0

Skandinavische Filmtage Bonn starten heute

Am 30. Juli kommt „Master Cheng in Pohjanjoki“ in die deutschen Kinos. Bereits heute Abend ist die romantische Komödie von Regisseur Mika Kaurismäki als Eröffnungsfilm bei den Skandinavischen Filmtagen in Bonn zu sehen.

Seit zwei Jahrzehnten bringen engagierte Bonner Studierende bei den Skandinavischen Filmtagen ausgewählte aktuelle Produktionen aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden ins Kino in der Brotfabrik. In diesem Jahr musste die 21. Ausgabe des Festivals zunächst coronabedingt abgesagt werden. Nun kann es mit einmonatiger Verspätung aber losgehen: Heute Abend ist zum Auftakt die finnisch-chinesische Romantikkomödie „Master Cheng in Pohjanjoki“ von Mika Kaurismäki zu sehen. Bis einschließlich 1. Juli geht’s weiter, u.a. mit der Deutschlandpremiere des dänischen Familiendramas „Onkel“ von Frelle Petersen und der jüngsten Regiearbeit des vielfach preisgekrönten schwedischen Filmemachers Roy Andersson, „Über die Unendlichkeit“. Die Filme werden in den Original-Sprachfassungen mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt. Da das Platzangebot im Kinosaal aufgrund der Hygienevorschriften eingeschränkt ist, gibt es von allen Festivalbeiträgen mehrere Vorführungen.

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere