Film „Alles in bester Ordnung“ beim Team um Natja Brunckhorst. Ihr gleichnamiges Regie-Debüt, das von der Kölner Lichtblick Film produziert wird, ist jetzt im Kasten. (Fotos: Lichtblick Film/Bernd Spauke)

2. Juli, 2020

0

Brunckhorsts Regie-Debüt ist abgedreht

„Alles in bester Ordnung“ beim Team um Natja Brunckhorst. Ihr gleichnamiges Regie-Debüt, das von der Kölner Lichtblick Film produziert wird, ist jetzt im Kasten.

Mit der auf drei Monate angelegten Reihe „Jubiläums-Sommer“ beginnt heute die Einstimmung auf das 30. Film Festival Cologne, das vom 1. bis 8. Oktober stattfindet. Unterdessen hat die Kölner Firma Lichtblick Film, die beim Festival 2019 mit „Easy Love“ den Filmpreis NRW gewann, ihre neueste Kino-Produktion auf den Weg gebracht. Gestern fiel die letzte Klappe zu „Alles in bester Ordnung“. Die Komödie ist die erste Regiearbeit von Schauspielerin und Autorin Natja Brunckhorst („Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“). Zwischenzeitlich hatten die Dreharbeiten Corona-bedingt rund drei Monate pausieren müssen. „Nach der Drehunterbrechung bin ich umso glücklicher, dass wir den Film genau so zu Ende bringen konnten, wie wir ihn uns vorgestellt hatten“, kommentiert Produzent Joachim Ortmanns. Als Darsteller wirken u.a. Corinna Harfouch und Joachim Król mit. Die Produktionsleitung hat „Easy Love“-Produzent Lino Rettinger übernommen. Beteiligt sind die Senderpartner WDR, SWR und Arte sowie die Förderer Film- und Medienstiftung NRW und DFFF.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere