Event Die Öffentlich-Rechtlichen übertragen heute ganz viel Karneval. Im WDR Fernsehen begleiten Sven Lorig, Janine Kemmer und Aljoscha Höhn das närrische Treiben in Düsseldorf. Hinzu kommen tages- und abendfüllende Events in Köln, Mainz und anderswo.(Foto: WDR/Annika Fußwinkel)

20. Februar, 2023

0

Rosenmontag auf allen Kanälen und Aschermittwoch ist alles vorbei

Die Öffentlich-Rechtlichen übertragen heute ganz viel Karneval. Im WDR Fernsehen begleiten Sven Lorig, Janine Kemmer und Aljoscha Höhn das närrische Treiben in Düsseldorf. Hinzu kommen tages- und abendfüllende Events in Köln, Mainz und anderswo.

Irgendwie hat man ständig den Eindruck, „Schluss mit lustig!“ ist das Motto unserer Zeit. Zumindest am heutigen Rosenmontag gilt stattdessen vielerorts: Schluss mit ernst! Doch wie unrealistisch eine Welt voller Friede, Freude und Eierkuchen ist, wird ausgerechnet dann wieder ziemlich klar, wenn man heute ein Bildschirmendgerät einschaltet und sich zum Düsseldorfer Rosenmontagszug durchklickt. Der Satiriker Jacques Tilly hat nämlich auch in diesem Jahr wieder dreidimensionale Großkarikaturen entworfen, die drastisch vor Augen führen, was in der Welt so an Merkwürdigem und Schrecklichem passiert. Auf traditionelle Festwagen montiert, ziehen Tillys provokante Statements durch die Straßen der NRW-Landeshauptstadt und nehmen Bundeskanzler, Päpste, Mullahs, Präsidenten und Co. aufs Korn. Das ist meist harter Tobak, aber in der Regel sehr treffend und wahnsinnig lustig. Ist ja schließlich Karneval.

Zu sehen ist der Düsseldorfer Rosenmontagszug heute über mehrere Kanäle: im Ersten von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr, im WDR-Fernsehen ungekürzt von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr, live bei One von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr, im WDR-Livestream und live bei @WDRjeck auf Facebook. Begleitet wird das närrische und satirische Treiben seitens des WDR von Moderator Sven Lorig und der ehemaligen Venetia (so nennt man in Düsseldorf die Karnevalsprinzessin) Janine Kemmer, von den Reportern Aljoscha Höhn und Sebastian Auer sowie der Moderatorin Steffi Neu und Stefan Kleinehr (Vizepräsident des Comitee Düsseldorfer Carneval).

Doch das ist noch lange nicht alles, was heute an bewegten Bildern zum Thema Karneval ansteht. Seit 8:55 Uhr läuft im WDR Fernsehen die Übertragung des Kölner Rosenmontagszuges, moderiert und kommentiert von Guido Cantz und Karnevalslegende Wicky Junggeburth. Die Kölner feiern in diesem Jahr übrigens das 200-jährige Jubiläum ihrer tollen Tage. Um 14:00 Uhr startet dann die Übertragung im Ersten.

Seit 12:15 Uhr wird ebenfalls im Ersten live aus Mainz übertragen. Startschuss war selbstredend um 11:11 Uhr. Seitdem sind rund 10.000 Karnevalsaktivisten quer durch die Mainzer Innenstadt unterwegs, darunter etwa 3.500 Musikerinnen und Musiker. Am Straßenrand feiern Hunderttausende bei einem der größten Fastnachtsumzüge der Welt mit.

Heute Abend dann zeigt Das Erste um 20:15 Uhr „Karneval in Köln“ als großes Showspektakel im altehrwürdigen Festsaal Gürzenich in der Kölner Altstadt. Dort treten u.a. Guido Cantz und Bernd Stelter sowie die Bands Bläck Fööss, Brings und Höhner auf. Gefeiert wird aber auch in Hessen. Das HR Fernsehen zeigt ebenfalls zur Primetime „Hessen lacht zur Fassenacht“ aus dem großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt. Im SWR Fernsehen steht ab 20:15 Uhr die Sitzung der Mombacher Bohnebeitel an. Angekündigt sind „Kokolores und politische Fastnachtsvorträge“. Wem das jetzt alles zu viel Narretei ist, dem sei mit dem Refrain eines alten Kölner Karneval-Klassikers zur Beruhigung versichert: Am Aschermittwoch ist alles vorbei.

Tags: , , , , , , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑

ronald paul yandere