Digital Foto © MDR/Wiedemann & Berg Television/Gordon Mühle

8. Juni, 2017

0

„Tatort“: Vergleichsportal ermittelt mordlustige Berufsgruppen

Normalerweise stellen Vergleichsportale Preise, Produkte oder Services nebeneinander. Das Berliner Startup Netzsieger hat nun einen Ausflug in die Fernsehgeschichte gemacht – und zwar ins kriminalistische National-Epos der Deutschen, den „Tatort“. 1.023 Folgen wurden ausgewertet, um eine zentrale Frage zu beantworten: Aus welcher Berufsgruppe stammen die meisten Mörder? Das Ergebnis macht deutlich, dass sich die von Reinhard Mey bereits 1971 in dem gleichnamigen Lied aufgestellte These „Der Mörder ist immer der Gärtner“ als falsch erweist. Von insgesamt 1.156 Tätern war der Gärtner nur einmal schuldig. Am mörderischsten gingen Unternehmer und Manager zu Werke: 109 Tode gingen bisher auf ihr Konto, gefolgt von Vollzeitganoven mit 100 und Schülern mit 50. Von den Mördern waren knapp drei Viertel männlich, von den Opfern mehr als die Hälfte. Die gesamte „Netzsieger“-Auswertung gibt‘s hier.

Foto © MDR/Wiedemann & Berg Television/Gordon Mühle

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen