Digital Foto: Youtube/Gondwana Collection

17. Januar, 2018

0

„Drecksloch“-Debatte: Namibia beweist Humor

„Drecksloch-Länder“ bzw. „shithole countries“ in Afrika – hat er’s gesagt oder nicht? Auf die entsprechend kolportierte Äußerung von US-Präsident Donald Trump konterte Gondwana Collection, ein namibischer Betreiber von Safari-Lodges, mit einem zweiminütigen Webvideo, in dem Namibia von einem Trump-Stimmenimitator als eines der „besten Shithole Countries da unten“ bezeichnet wird. Das Leben sei hart in Namibia, so der Pseudo-Trump, es gebe dort mehr als 300 Sonnentage im Jahr. Die heimischen Elefanten seien hoch qualifiziert und würden „in unserem weitläufigen Shithole Country große Mengen Scheiße abladen“. Zu sehen gibt’s dazu beeindruckende Aufnahmen von traumhaften Landschaften und faszinierenden Wildtieren. Der Clip läuft sich gerade bei Youtube warm: Über 76.000 Mal wurde er bereits angeklickt. Auf Twitter wird #Namibia Shithole ebenfalls gefeiert. Hier geht’s zum Video.

Foto © Youtube/Gondwana Collection

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich