Radio Foto: Klassik Radio

16. August, 2018

0

Thomas Ohrner für Deutschen Radiopreis nominiert

Die ersten Nominierungen für den Deutschen Radiopreis 2018 stehen fest. Als möglicher Kandidat geht auch Thomas Ohrner mit seiner Morningshow bei Klassik Radio an den Start. Die Verleihung findet am 6. September in Hamburg statt.

Wer bekommt den Deutschen Radiopreis 2018? Drei Wochen vor der Verleihung gab die unabhängige Jury des Grimme-Instituts heute schon mal in vier Kategorien die Nominierungen bekannt. So gehen Formate wie „Polit-WG“ (WDR 5), „Die kleinste Band der Welt“ (Bayern 3) oder „Spreeradio deckt auf – der Datenskandal“ ins Rennen. Auch Thomas Ohrner darf sich Chancen auf einen Sieg ausrechnen: Sein „Der Morgen bei Klassik Radio mit Thomas Ohrner“ ist in der Kategorie „Beste Morgensendung“ dabei. Angesichts der Nominierung zeigte sich der Moderator gegenüber smalltalk überrascht: „Ich hätte nicht gedacht, dass wir als Klassiksender für den deutschen Radiopreis ‚barocken‘ dürfen.“ Gekürt werden die Preisträgerinnen und Preisträger jedenfalls am 6. September in Hamburg. Laudatoren sind u.a. Singer-Songwriter Max Giesinger, Comedian Matze Knop und Ex-Bundesarbeitsminister Norbert Blüm. Als weitere Show-Acts wurden Namika und Dua Lipa genannt. Die Moderation der Gala übernimmt Barbara Schöneberger.
www.deutscher-radiopreis.de

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich