Movies & TV Foto: Niels Müller

4. Oktober, 2018

0

Film Festival Cologne startet morgen

Lars Eidinger ist derzeit in „Babylon Berlin“ im Fernsehen und als Bertolt Brecht in „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ im Kino zu sehen. Beim Film Festival Cologne wird der Berliner mit dem International Actors Award ausgezeichnet.
Morgen beginnt in Köln die 28. Ausgabe des Film Festivals Cologne, das auch in diesem Jahr wieder die wichtigsten Trends aus Film und Fernsehen präsentiert. Bis zum 12. Oktober sind in den verschiedenen Programmreihen namhafte Regisseurinnen und Regisseure mit ihren neuesten Produktionen vertreten, darunter Lars von Trier („The House That Jack Built“) und Paolo Sorrentino („Loro“). Gezeigt werden zudem neue internationale Serien-Highlights wie „Ad Vitam“ aus Frankreich, „The Bisexual“ aus Großbritannien oder die vierteilige US-Doku „Mission Wahrheit – Die New York Times und Donald Trump“. Zum Abschluss gibt’s die Film Festival Cologne Awards. Dabei erhält Lars Eidinger den International Actors Award. Der Berliner spielte im vergangenen Jahr u.a. in dem russischen Film „Mathilde – Liebe ändert alles“. Beim Kölner Festival wird er in Claire Denis‘ „High Life“ zu sehen sein. Der Filmpreis Köln geht an den italienischen Regisseur Luca Guadagnino, während der britische Filmemacher Christopher Martin mit dem phoenix Preis geehrt wird. Gewinner des Hollywood Reporter Awards wird Oscar-Preisträger Pawel Pawlikowski. Dessen neuestes Werk, „Cold War – Der Breitengrad der Liebe“, ist morgen auch der Eröffnungsfilm des Festivals.
filmfestival.cologne

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich