Bildung Foto: Stiftung Lesen/BMBF/Sebastian Hartz

10. April, 2019

0

Stiftung Lesen: Thomas Müller jetzt in einer Liga mit Cornelia Poletto und Co.

Seit über 30 Jahren setzt sich die Stiftung Lesen für die Förderung von Lesefreude und Lesekompetenz ein. Unterstützt wird sie dabei von prominenten Paten wie Cornelia Poletto, Die Lochis oder Jogi Löw – und seit heute auch von Fußballprofi Thomas Müller.

Dass deutsche Kinder offenbar ihre handschriftlichen Fähigkeiten verloren haben, gehörte heute zu den Meldungen des Morgens. Auch ums Lesen soll es nicht gerade rosig bestellt sein. Doch nun verpasst die Stiftung Lesen dem Thema einen zusätzlichen Kick. Wie sie heute bekanntgab, konnte Fußballstar Thomas Müller als neuer Lesebotschafter gewonnen werden. „Nur wer lesen kann, kann auch in allen Bereichen mitspielen“, wird der Weltmeister von 2014 zitiert. „Die Kinder wachsen heutzutage mit mehr Medieneinflüssen auf, als ich in meiner Kindheit, so dass das Lesen wohl manchmal etwas stiefmütterlich behandelt wird“, so Müller weiter. Beim bundesweiten Vorlesetag am 15. November werde er u.a. aus seinem zweiten Kinderbuch „Mein Weg in die Startelf“ vorlesen. Zu den rund 150 Botschaftern der Stiftung Lesen gehören u.a. Fußballbundestrainer Jogi Löw, die TV-Moderatoren Jörg Pilawa und Sonya Kraus, Starköchin Cornelia Poletto, der Journalist Giovanni di Lorenzo, die Youtube-Stars Die Lochis u.v.a.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere