Festival Foto: Universum Film

6. August, 2019

0

Locarno: Deutscher Gewinner steht schon fest

Morgen beginnt die 72. Ausgabe des Locarno Film Festivals. Hoffnungen auf den Publikumspreis kann sich dabei der deutsche Regisseur Patrick Vollrath mit seinem Thriller „7500“ machen, in dem US-Star Joseph Gordon-Levitt die Hauptrolle spielt.

Wenn morgen Abend auf der Piazza Grande im schweizerischen Locarno die 72. Ausgabe des dortigen Filmfestivals beginnt, steht ein deutscher Preisträger bereits fest. Am zweiten der insgesamt elf Festivaltage werden Maren Ade, Janine Jackowski und Jonas Dornbach als Geschäftsführer der Berliner Komplizen Film (u.a. „Toni Erdmann“, „Western“) mit dem Ehrenpreis für Independent-Produzenten, „Premio Raimondo Rezzonico“, ausgezeichnet. Auch im internationalen Wettbewerb von Locarno geht ein deutscher Beitrag ins Rennen: „Das freiwillige Jahr“ von den Regisseuren Ulrich Köhler und Henner Winckler ist einer von 17 Filmen, die um den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden, konkurrieren. Außerhalb der Wettbewerbe wird die deutsch-österreichische Produktion „7500“ auf der rund 8.000 Besucher fassenden Piazza Grande vorgeführt. Das Spielfilm-Debüt von Regisseur Patrick Vollrath, der u.a. den vielfach preisgekrönten Kurzfilm „Alles wird gut“ inszeniert hat, geht somit ins Rennen um den renommierten Publikumspreis.

Tags: , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere