Festival Foto: smalltalk/J. Enste

18. September, 2019

0

Film Festival Cologne zeichnet Regisseur Refn aus

Das Programm des Film Festivals Cologne wurde heute im Filmpalast Köln offiziell vorgestellt. Im Laufe des Festivals werden diverse Preise verliehen. Einen davon erhält der dänische Filmemacher Nicolas Winding Refn, der 2011 in Cannes für die beste Regie ausgezeichnet wurde.

Vom 10. bis 17. Oktober findet in Köln die 29. Ausgabe des Film Festivals Cologne statt, dessen Programm heute auf einer Pressekonferenz vorgestellt wurde. Dabei gaben die Organisatoren auch bereits die ersten Preisträger bekannt, die in diesem Jahr mit den Film Festival Cologne Awards ausgezeichnet werden. Der Filmpreis Köln geht demnach an den dänischen Filmemacher Nicolas Winding Refn, der mittlerweile auch in Hollywood aktiv ist und mit „Drive“ einen seiner größten Erfolge feiern konnte. Den Hollywood Reporter Award für den besten fiktionalen Beitrag in den Wettbewerbsreihen erhält der New Yorker Kultregisseur Abel Ferrara, dessen aktueller Film „Tomasso“ in Köln gezeigt wird. Mit dem neu geschaffenen Cologne Creative Award für besondere Verdienste um die Zukunft des audiovisuellen Erzählens zeichnen die Festivalmacher den japanischen Games-Entwickler Hideo Kojima („Metal Gear Solid“) aus. Das komplette Programm des Film Festivals Cologne, zu dem neben diversen Reihen mit Film- und TV-Produktionen auch thematische Sessions und Gespräche mit Filmschaffenden gehören, ist ab heute unter filmfestival.cologne abrufbar.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere