Food Als die jüngste Staffel der Kabel-Eins-Reihe „Rosins Restaurants“ gedreht wurde, war die Corona-Krise noch nicht absehbar. Spitzenkoch Frank Rosin hat sich jetzt mit dem Sender darauf verständigt, die Ausstrahlung zu unterbrechen. (Foto: Kabel Eins/Willi Weber)

7. April, 2020

0

„Rosins Restaurants“ legt eine Pause ein

Als die jüngste Staffel der Kabel-Eins-Reihe „Rosins Restaurants“ gedreht wurde, war die Corona-Krise noch nicht absehbar. Spitzenkoch Frank Rosin hat sich jetzt mit dem Sender darauf verständigt, die Ausstrahlung zu unterbrechen.

Mit der aktuellen Staffel seiner Doku-Soap „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!“ verzeichnete Frank Rosin in den vergangenen drei Wochen stetig wachsendes Zuschauerinteresse. Dennoch wird die Ausstrahlung der bereits im vergangenen Herbst gedrehten Episoden nun bis auf weiteres unterbrochen. Auf dem Sendeplatz in der Donnerstags-Primetime strahlt Kabel Eins stattdessen Spielfilme aus. Aufgrund der Corona-Krise haben sich der Zwei-Sterne-Koch und sein Team mit dem Sender auf diese Pause verständigt. „Wir glauben, dass es ein Format ist, das gerade nicht in die Zeit passt“, kommentierte Rosin am Montagabend auf Instagram. Es gehe momentan nicht darum, einzelnen Gastronomen und Köchen bei ihren Konzepten auf die Sprünge zu helfen. Vielmehr sei die gesamte Branche von der Pandemie betroffen, führte der Spitzenkoch aus. „Wir sind jetzt in einer Situation, in der uns allen das Wasser bis zum Hals steht“. Im Herbst solle „Rosins Restaurants“ fortgesetzt werden, dann auch mit neuen Folgen zu den Auswirkungen der Krise. „Wir arbeiten weiter, auch an der aktuellen Problematik“, kündigte Rosin an und fügte hinzu: „Keine Sorge: ,Rosins Restaurants‘ bleibt – besser denn je.“

Tags:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere