Messe & Event Foto: Leipziger Buchmesse/Tom Schulze

20. März, 2019

0

„Leipzig liest“ – Festakt leitet die Buchmesse ein

Ab morgen steht die Leipziger Buchmesse den Besuchern offen. Beim Lesefest „Leipzig liest“ sind rund 3.600 Veranstaltungen mit Autoren aus den unterschiedlichsten Genres geplant.

Mehr als 2.500 Aussteller werden zur Leipziger Buchmesse erwartet, die ab morgen bis einschließlich Sonntag ihre Pforten öffnet. Bereits heute Abend steht als offizielle Eröffnung ein Festakt im Gewandhaus auf dem Programm. Dabei wird der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung an die russisch-amerikanische Autorin Masha Gessen vergeben. Morgen folgt die Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse. Zum Messeprogramm gehören auch die Comic-Messe Manga-Comic-Con und das Lesefest „Leipzig liest“, bei dem 3.600 Veranstaltungen an weit über 500 Orten auf dem Messegelände, in der Stadt und dem Umland geplant sind. Zu den zahlreichen Autoren, die auftreten, zählen unterschiedlichste Vertreter der schreibenden Zunft, darunter Die Ärzte-Schlagzeuger Bela B. Felsenheimer, der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering und Volker Kutscher, auf dessen Krimis die Erfolgsserie „Babylon Berlin“ basiert. Die ARD-Kulturradios veranstalten am Samstag auf der Buchmesse erstmals gemeinsam eine Kulturnacht, die ab 20:00 Uhr live übertragen wird.

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere