Festival Fotos: smalltalk/Kick-Media

21. Juni, 2019

0

Cannes Lions: Klassentreffen der Kreativen

Seit 1954 sind beim Werbefestival von Cannes die Löwen los. Deutsche Teilnehmer wurden in diesem Jahr bislang 30 Mal ausgezeichnet, wie Petra Mikloweit und Etta Janßen von der Kölner Testimonial-Agentur Brand and Talents berichten.

Endspurt an der Côte d’Azur: Heute geht das Cannes Lions International Festival of Creativity zu Ende. Werber, Marketingentscheider und Vertreter aus Medien und Tech-Firmen haben bereits spannende Tage (und Nächte) hinter sich, bei denen es längst nicht nur um die traditionellen Preisverleihungen, sondern auch um Podiumsdiskussionen, Workshops und mehr geht. Facebook-Co-Chefin Sheryl Sandberg war vor Ort, ebenso Red Bull Racing-Chef Christian Horner, Popstar John Legend u.v.a. Bei „Cannes after Dark“ gab sich beispielsweise Star-DJ Steve Aoki auf der Twitter-Bühne die Ehre. Unsere Kick-Media-Kolleginnen Petra Mikloweit und Etta Janßen von der Testimonial-Agentur Brand and Talents waren vor Ort. Beim „German Beach“ von Weischer Media trafen sie gestern Abend u.a. Christian Biedermann von der Agentur Special Key, Marc Bühler von Universal Publishing Production Music und Boris Schepker von Markenfilm Berlin. Dabei gehörte natürlich die Verleihung der Lions zu den beherrschenden Themen: Bislang haben deutsche Teilnehmer 30 Auszeichnungen abgeräumt. Zum Finale am Freitagabend stehen noch zehn Entscheidungen an. „Der ‚German Beach‘ am O’Key Beach gehört zweifellos zu den Höhepunkten der Cannes Lions“, so Petra Mikloweit. „Das ist definitiv eine Art Klassentreffen der Kreativen. Übrigens nicht nur aus deutscher Sicht. Auch Frankreichs Musiklegende Jean-Michel Jarre ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein.“

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere