Film Foto: Studiocanal/Marco Nagel

30. September, 2019

0

Herbig verfilmt Relotius-Affäre und Magier-Biopic

Ab dem 4. November kommt das DDR-Fluchtdrama „Ballon“ von Michael „Bully“ Herbig anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls noch einmal in die Kinos. Der Regisseur bereitet bereits zwei neue Projekte für UFA Fiction vor.

UFA Fiction will den Fälschungsskandal um den vor allem für den „Spiegel“ aktiven Journalisten Claas Relotius und die Lebensgeschichte der weltbekannten deutschen Magier Siegfried & Roy ins Kino bringen. Für beide Projekte hat die in Potsdam ansässige Produktionsfirma jetzt einen prominenten Regisseur gewinnen können: Michael „Bully“ Herbig, der im vergangenen Jahr mit „Ballon“ erstmals erfolgreich ein Nicht-Comedy-Projekt für die große Leinwand inszenierte, wird sich der Stoffe annehmen. Für den Relotius-Film soll Juan Morenos unlängst erschienenes Buch „Tausend Zeilen Lüge. Das System Relotius und der deutsche Journalismus“ als Grundlage dienen. „Ich freue mich riesig auf die Umsetzung dieser außergewöhnlichen Produktionen, die mich mit Sicherheit auch eine ganze Weile in Beschlag nehmen werden. Aber ich werde jede Sekunde davon genießen“, kommentiert Herbig.

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere