Musik Foto: c/o pop Convention

21. Januar, 2020

0

Pop Summit 2020: Musikförderung im Blickpunkt

Seit heute Morgen läuft der Pop Summit 2020. Norbert Oberhaus, c/o-pop-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Bundesverbands Popularmusik, begrüßte gemeinsam mit Moderatorin Anja Backhaus die rund 300 Teilnehmer in den Räumen der IHK Köln.

In Köln hat heute der zweitägige Pop Summit 2020 begonnen, den der Bundesverband Popularmusik in Kooperation mit der Initiative Musik ausrichtet. Mit rund 300 Teilnehmern, darunter Vertreter aus Politik, Verwaltung und Musikwirtschaft sowie Künstler und Förderer, soll über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Fördermöglichkeiten für Pop- und Rockmusik in Deutschland diskutiert werden. In Vorträgen, Diskussionen und Workshops geht‘s bis morgen Nachmittag u.a. um die Entwicklung der verschiedenen Standorte der Musik- und Kreativwirtschaft in Deutschland, die Qualität der Förderstrukturen, die finanzielle Unterstützung von „grünen“ Konzepten und den Erfolg von Exportstrategien für deutsche Popmusik. Referenten sind u.a. Jacob Bilabel (Green Music Initiative), Prof. Dieter Gorny (Initiative Musik), Katja Lucker (Musicboard Berlin), Norbert Oberhaus (c/o pop), Andrea Rothaug (Bundesverband Popularmusik), Karsten Schölermann (LiveKomm) und Alexander Schulz (Reeperbahn Festival).

Tags: , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere