Awards Foto: Sky/Wiedemann & Berg/Sammy Hart

3. März, 2020

0

Grimme-Preise auch für Sky und Netflix

Derzeit produziert Wiedemann & Berg gemeinsam mit Epo-Film für Sky die zweite Staffel der deutsch-österreichischen Krimiserie „Der Pass“. Wie heute bekannt gegeben wurde, erhält das Team für Staffel 1 am 27. März den Grimme-Preis.

Zum 56. Mal verleiht der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) am 27. März in Marl den Grimme-Preis. Wie üblich haben die Ausrichter bereits weit im Vorfeld der Preisverleihung die Liste der Preisträger veröffentlicht. Heute gaben sie in Essen die ausgezeichneten 16 Produktionen bekannt. Traditionell wird der Grimme-Preis von Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen dominiert. Allerdings sind diesmal auch fünf Produktionen unter den Preisträgern vertreten, die für private Anbieter entstanden sind. Zwei der ausgezeichneten Serien, „How to Sell Drugs Online (Fast)“ in der Kategorie „Kinder & Jugend“ und „Skylines“ in der Kategorie „Fiktion“, wurden für die Streaming-Plattform Netflix produziert. Im letztgenannten Wettbewerbsbereich geht auch ein Preis an die Sky-Serie „Der Pass“ mit Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek in den Hauptrollen. Im Segment „Unterhaltung“ ließen die Grimme-Juroren den nominierten ProSieben-Quotenhit „The Masked Singer“ leer ausgehen. Die Auszeichnungen in dieser Kategorie gehen an die für das RTL-Streamingportal TV Now produzierte Gay-Datingshow „Prince Charming“, die neue RBB-Show „Chez Krömer“ von und mit Comedian Kurt Krömer sowie das ProSieben-Format „Joko & Klaas LIVE – 15 Minuten“. Neben den regulären Grimme-Preisen wird der Publikumspreis der Marler Gruppe an den WDR-Spielfilm „Der König von Köln“ verliehen. Zudem erhält der Regisseur und Autor Heinrich Breloer die Besondere Ehrung des DVV.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere