Print Foto: Gruner + Jahr/Robert Grischek

6. Mai, 2020

0

Alles in Ordnung bei „BARBARA“?

Für die neue Ausgabe ihrer Zeitschrift „BARBARA“ sprach Barbara Schöneberger mit dem Modemacher Guido Maria Kretschmer über Ordnung und Aufräumen.

Ordnung ist das halbe Leben – aber was ist mit der anderen Hälfte? Menschen, die sich diese Frage stellen, gehören möglicherweise zu denjenigen, die mit bestimmten Formen von Ordnung eher wenig anfangen können. Aber das ist schon in Ordnung. In jedem Fall hat Barbara Schöneberger für die aktuelle Ausgabe ihrer Zeitschrift „BARBARA“ jemanden getroffen, der gesteht: „Nun ja, ich mag es sehr gern sehr ordentlich.“ Der Modedesigner Guido Maria Kretschmer ist eben definitiv ein Typ, der weiß, wie man klar Schiff macht. Im „BARBARA“-Interview verrät er, dass er sich beispielsweise im Hotel „ganz normal“ verhalte: „Ich hänge Bilder ab, stelle Möbel um, tausche Glühbirnen aus.“ Grundsätzlich hat er zum Thema Ordnung überdies eine eigene These: „Ordnung ist eine Sehnsucht – und zwar eine nach Sortiertheit. Vielleicht ist Ordnung auch der Ausdruck der Angst vor Verlorenheit.“ Etwas weniger philosophisch stellt Kretschmer schließlich beruhigend fest: „Wenn jemand unordentlich ist, aber mit sich im Reinen, komme ich damit klar.“

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere