Musik Die zehnte Staffel der erfolgreichen Musikshow „The Voice of Germany“ steht in den Startlöchern. Am 8. Oktober geht’s los, u.a. mit den Coaches Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld, die sich ausdrücklich nicht als „Honig-ums-Maul-Schmierer“ sehen.(Foto: ProSiebenSAT.1/Richard Hübner)

23. September, 2020

0

„The Voice“: Keine falschen Versprechungen

Die zehnte Staffel der erfolgreichen Musikshow „The Voice of Germany“ steht in den Startlöchern. Am 8. Oktober geht’s los, u.a. mit den Coaches Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld, die sich ausdrücklich nicht als „Honig-ums-Maul-Schmierer“ sehen.

Zur Jubiläumsausgabe von „The Voice of Germany“ bieten ProSieben und Sat.1 die größte Jury in der Geschichte der Show auf: Neben dem Duo Rea Garvey und Samu Haber sowie den „Einzelkämpfern“ Mark Forster und Nico Santos nehmen die weiblichen Coaches Yvonne Catterfeld und Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß als Team auf den berühmten roten Stühlen Platz. Dem spielerischen Konkurrenzkampf mit den männlichen Kollegen blicken die beiden betont gelassen entgegen. „Ich habe mir immer eine Sache vorgenommen: Versuche nie lustiger zu sein als Smudo und Mark Forster“, sagt Kloß. „In dieser Staffel sticht sicher Mark wieder mit seinem ganz eigenen Humor hervor. Aber der eigentliche Fight wird dieses Jahr der Fight der Doppelstühle.“ Catterfeld verspricht: „Wir werden ganz lässig mit Kompetenz, Wissen, Nahbarkeit und Leidenschaft überzeugen.“

Im Umgang mit den auftretenden Musik-Talenten ist den Sängerinnen absolute Ehrlichkeit und Authentizität wichtig. „Wir sind keine Honig-ums-Maul-Schmierer“, betont Stefanie Kloß. „Im Gegensatz zu manchen Herren in der Runde versprechen wir weder Jacuzzi noch Champagner noch das Finalticket.“ Yvonne Catterfeld führt aus: „Auf uns ist auf jeden Fall Verlass. Etwas versprechen oder in Aussicht stellen, was wir noch gar nicht wissen können, ist uns total fern. Wir sind extrem verantwortungsbewusst, wir kümmern uns, wir sind für unsere Talente da und wollen, dass sie sich wohl fühlen und nicht bereuen, dass sie zu uns gegangen sind. Das Schönste ist, zu spüren, dass die Talente wirklich froh sind, dass sie bei uns gelandet sind.“

Die erste Ausgabe der von Talpa Germany produzierten Show „The Voice of Germany“ wird am 8. Oktober um 20:15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. Danach geht’s jeweils um diese Uhrzeit sonntags in Sat.1 und donnerstags bei ProSieben weiter. Alle Folgen sind auch über die Streamingplattform Joyn abrufbar.

Tags: , , , , , , , , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑

ronald paul yandere