Movies & TV Foto © obs/Nat Geo Wild/© WGBH Educational Foundation

25. Juli, 2017

0

„Photo Ark mit Joel Sartore“ verspricht wilde Aussichten bei Nat Geo Wild

Seit 1995 hat sich der Fotograf Joel Sartore den Schutz bedrohter Tierarten zur Lebensaufgabe gemacht. In den letzten zehn Jahren bereiste er im Rahmen des Projekts „Photo Ark“ 40 Länder und lichtete über 6.000 Amphibien, Fische, Säugetiere, wirbellose Tiere, Reptilien und Vögel ab. National Geographic begleitete den Fotografen seit Beginn des Projekts und präsentiert nun zusätzlich zur erfolgreichen Fotostrecke und Buchreihe die neue Dokumentationsserie „Photo Ark mit Joel Sartore“. Im Mittelpunkt stehen besonders gefährdete Arten, die er fotografisch in Szene setzt. Außerdem untersucht er, wie und wo die noch übrig gebliebenen Exemplare leben, durch welche äußeren Umstände ihre Lage so prekär geworden ist und wie hoch ihre Überlebenschancen sind. Dabei ist sich Sartore sicher: „Wenn wir Spezies retten, retten wir uns selbst.“ Die Serie startet am 12. September um 21:00 Uhr bei Nat Geo Wild.

Foto © obs/Nat Geo Wild/© WGBH Educational Foundation

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen