Festival Foto: Hofer Filmtage

23. Oktober, 2018

0

52. Ausgabe der Hofer Filmtage wird heute eröffnet

Mit der Vorführung der Tragikomödie „Glück ist was für Weicheier“, in der Martin Wuttke eine der Hauptrollen spielt, beginnen heute die Internationalen Hofer Filmtage.

Im oberfränkischen Hof startet am heutigen Dienstag die 52. Ausgabe der Internationalen Hofer Filmtage. Das traditionsreiche Festival, das vor allem den deutschen Film in den Mittelpunkt stellt, wird am Abend mit „Glück ist was für Weicheier“, der tragikomischen Geschichte zweier Schwestern, eröffnet. „Anca Miruna Lăzărescu zeichnet eine Familiengeschichte mit allen Höhen und Tiefen als Hymne auf das Leben“, sagt der Künstlerische Leiter der Hofer Filmtage, Thorsten Schaumann, über den Eröffnungsfilm und dessen Regisseurin. „,Glück ist was für Weicheier‘ ist großartig emotionales Kino.“ An den sechs Festivaltagen in Hof sind bis zum 28. Oktober rund 130 Spiel-, Dokumentar und Kurzfilme zu sehen. Neben zahlreichen Preisverleihungen, darunter erstmals der Nachwuchsproduzentenpreis der VGF, steht auch wieder das beliebte Fußballspiel zwischen Branchenvertretern (FC Filmwelt) und Festival-Organisationsteam (FC Hofer Filmtage) auf dem Programm.
hofer-filmtage.com

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich